Du bist hier:

W.I.R. 

Das WICHTIGSTE als erstes:

DU solltest unbedingt deine Abstammungsunterlagen nach dem gültigen RuStAG 1913 beisammen haben.

WARUM

Die EU ist ein Handelskonstrukt und nicht Europa. Dieses Handelskonstrukt hat nur wirtschaftliche Interessen im Sinn und hat unser Land zur Neubesiedlung frei gegeben. So etwas geschieht nicht zum ersten mal (siehe Vertrag von Lausanne, oder ...). Der schon insgeheim seit Jahren schleichende Prozess wurde 2015 beschleunigt, weil hierzulande immer mehr Menschen und demzufolge Erben des Bodens und des Rechts  das aktuell herrschende System der geheimen Sklaverei erkannt und durchschaut haben. 

Auch wenn die Wahrheit weh tut und Du vieles möglicherweise nicht siehst, kennst oder gar nichts davon wissen willst -
es ist aber nun mal so und Du kannst auf dieser Seite und den weiterführenden Links alles selber nachvollziehen und kontrollieren!

LEGITIM:

  • 1871 – 27.10.1918 echtes und legales Völkerrechtssubjekt “DEUTSCHES (Kaiser-)REICH“
  • Ein Staatenbund bestehend aus 26 souveränen Bundesstaaten
  • Daraus resultierende ECHTE Bundesstaatsangehörigkeit, mit ALLEN Rechten und Pflichten
  • 26 deutsche Staatsangehörigkeiten
  • RECHTSTELLUNG „Deutscher“
  • Der „bürgerliche Tot“ ist ausgeschlossen
  • BGB 1896 - Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Geburt
  • Völlige Abkehr vom römisch-kanonischen Kirchenrecht (Versklavung)
  • Echtes „STAATSRECHT -  DEUTSCHES RECHT“ von lebendigen Menschen für lebendige Menschen geschrieben.
  • ERBE: GÜLTIGES RECHT und Recht auf den Boden, durch Abstammung nach Blutlinie „ius sanguinis“, auf EWIG (solange es noch Erben gibt, die es antreten können und frei sein wollen)
  • Friedensvertrag mit Russland

BIS HIER HIN GILT: Zitat Dr. Wolfgang Schäuble: „Die ALTE RECHTSORDNUNG, die noch dem Völkerrecht unterlag“ Demnach unterliegt die „NEUE“ Rechtsordnung NICHT mehr dem Völkerrecht (siehe hier)


ILLEGAL:

Weimarer Republik 

Es folgte der völkerrechtlich illegale Sturz des legitimen Kaisers (gefälschte Abdankungsurkunden) durch die SPD.

  • Die Souveränität ging nun auf jeden einzelnen Menschen der Völker über und diese hätten über die Geschicke der Länder entscheiden müssen. Dies geschah jedoch nicht! Ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht!
  • Statt dessen gründeten die Köpfe der Putschpartei „SPD“ die Treuhandfirma „Weimarer Republik“ und umgingen so den Völkerrechtsbruch. Sie täuschten die Völker, beraubten sie ihrer gültigen Stimme, ihres Rechts, ihres Eigentums und überführten sie ins Handelsrecht. (siehe hier)
  • Aus Menschen wurden tote, verwaltete Sachen, aus ihrem Eigentum wurde Besitz und Firmeneigentum.
  • Keine Firma kann Staatsrecht ändern, deswegen spricht man von „GELTENDEM RECHT“ entgegen dem "GÜLTIGEM RECHT"
  • Land und Völker bluteten aus.
  • Die Weimarer Republik ist somit eine Staatssimulation und als Feindstaat gegen das völkerrechtlich legitime deutsche Reich einzustufen

"3. Deutsches Reich" Nationalsozialismus

  • Illegale Selbstermächtigung Adolf Hitler
  • Auch Adolf Hitler konnte das „Staatsrecht / Deutsches Recht“ nicht ändern, dennoch erließ er auf illegaler Basis Gesetze und Verordnungen.
  • Es folgte die illegale Gleichschaltung. Die legalen 26 Staatsangehörigkeiten in einem Bundesstaat wurden von dem Gleichschaltungsgesetz mit "einer deutschen Staatsangehörigkeit" überlagert.
  • Mit dem Reichsbürgergesetz von 1934 führte er so DIE „EINHEITLICHE STAATSBÜRGERSCHAFT“ ein, die später von den Alliierten mit „DEUTSCH“ übernommen wurde.
  • Bürger leitet sich aus dem Handelsrecht ab: BÜRGE
  • Es entstand so das illegale 3. DEUTSCHE REICH
  • Der Waffenstillstand aus dem 1. Weltkrieg wurde gebrochen und mit der 2. Staatssimulation des  3. Deutschen Reichs kam nun ein weiter Kriegsgegner auf den Plan. Deswegen spricht man vom 2. Weltkrieg.
  • Am 7. Mai 1945 kapitulierte die Wehrmacht der 2. Staatssimulation mit der Bezeichnung „3. Deutsche Reich“, bedingungslos.
  • Um eine öffentliche Ordnung nach HLKO (Haager Landkriegsordnung) zu gewehrleisten, installierten die westlichen alliierten Besatzungsmächte eine Verwaltung der Beschlagnahmten Länder, Gauen, Güter und Sachen sowie Personen und Firmen. Diese Verwaltung nannten sie  BRvD (Bundes Republik von Deutschland)
  • Die Verwaltung der Mittel- und Ostgebiete legte man unter die Verantwortung Polens und Sowjetunion.

BRD Verwaltung:

Mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht wären nun die 26 deutschen Völker, ihre Ländereien und deren Eigentum von den illegalen und diktatorischen Machenschaften befreit gewesen. Dies stellte auch das Bundesverfassungsgericht mit Urteil vom 31.07.1973 (BVerfG 2 BvF 1/73) wie folgt fest: (Hier)

Im Klartext bedeutet dies:
„Mit der Kapitulation der Wehrmacht, ist das völkerrechtlich legitime „DEUTSCHE REICH“ (Kaiserreich mit seinen 26 Bundesstaaten) nicht untergegangen. Die BRD ist auch NICHT der Rechtsnachfolger des „DEUTSCHEN REICHS“. Da sie als Besatzungskonstrukt nach HLKO installiert wurde, handelt und verwaltet sie als TREUHÄNDER im Nießbrauch. Daraus ergibt sich, dass sie nur als Völkerrechtssubjekt Identisch ist und in ihrer räumlichen Ausdehnung allerding nur teilidentisch.

WICHTIG:
Die BRD Verwaltung tut das so lange, bis das völkerrechtlich legitime „deutsche Reich“ mit seinen 26 Bundesstaaten und seinen Völkern, seinen lebendigen Menschen sich lebendig zurück meldet und sein Erbe antritt.

ALLES LEGALE und auch ILLEGALE ist für die rechtmäßigen Erben, BESCHLAGNAHMT und VERWALTET!

Die Alliierten mussten damals davon ausgehen, dass JEDER ein Naziunterstützer ist, bis er das Gegenteil beweist. Sprich: bis er seine Abstammung nachweist. Die hätte eine Rechtstellung als „DEUTSCHER“ zufolge gehabt. Bis dahin würden sie aber registriert mit Personalausweis und der sogenannten Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“

·       Der Personalausweis war und ist nur eine Registrierungsarte der Person und NICHT des Menschen, der seiner Zeit auch Preuße, Sachse, Bayer, ... etc war, denn der MENSCH wird NICHT verwaltet!

·       Der lebendige Mensch, Staatsangehörige und Erbe (Preuße, Sachse, Württemberger, ...) musste dies den Besatzern beweisen, damit hier wieder Recht und Ordnung rein kommt.

·       Tat er dies, war er frei und konnte nach Hause, sein Land neu organisieren.

·       Tat er es nicht, blieben Menschen als PERSONEN von einer Treuhandverwaltung im Handelsrecht verwaltet.

·       Kriegsgefangenschaft geht nicht auf die Abkömmlinge über, es sei denn sie verzichten FREIWILLIG auf ihr Erbe, Eigentum, auf IHR RECHT und wollen sich freiwillig verwalten lassen.

·       Als verwaltete Person gehört dem Menschen hier gar nichts! Eine verwaltete Person hat KEIN EIGENTUM und eine Person ist kein Mensch!

·        

 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
JSN Vintage template designed by JoomlaShine.com